Der beste Schutz für Ihren vierbeinigen Gefährten

Darum die Tierkrankenversicherung der Allianz wählen

  • Umfassender Schutz - Im Fall einer Operation oder bei Krankheit schützen wir Sie vor den Kosten der Behandlung
  • Freie Tierarztwahl - Unsere Tierkrankenversicherungen sehen eine freie Arztwahl vor
  • Direkte Abrechnung - Auf Wunsch rechnen wir die Kosten für die Behandlung direkt mit Ihrem Tierarzt ab

Häufige Fragen
Was möchten Sie gerne wissen?

Warum ist die Krankenversicherung gerade bei Hunden so wichtig?

Viele Hunde toben, rennen und springen gerne – kleinere oder größere Unfälle sind da kaum zu vermeiden. Und selbst der fitteste Vierbeiner wird einmal krank.

Kann ich mein Pferd versichern, auch wenn es Vorerkrankungen hat?

Bei Antragstellung werden einige Fragen zum Gesundheitszustand des Tieres gestellt.

Der Kunde soll hier alle ihm bekannten (Vor-) Erkrankungen seines Pferdes und tierärztlichen Behandlungen der letzten 36 Monate angeben.

Nach individueller Überprüfung können auch Pferde mit Vorerkrankungen, akuten oder chronischen Erkrankungen in die Pferde-OP-Versicherung aufgenommen werden.
Die Kosten, die sich aus diesen Erkrankungen und deren Folgen ergeben, sind dann allerdings innerhalb der ersten 24 Monate des Versicherungsschutzes nicht gedeckt.

Beispiel: Wurde ein Pferd in der Vergangenheit wegen einer Kolik operiert, dann ist das Tier zwar versicherbar – Kolik-Operationen werden in den ersten 24 Monaten ab Versicherungsbeginn jedoch nicht erstattet.
Da tut eine zusätzliche Finanzspritze gut, denn Tierarzt-Behandlungen oder gar Operationen werden sehr schnell sehr teuer. Mit der Allianz können Sie den Rechnungen entspannt entgegensehen.

Wie alt dürfen Katzen und Hunde bei Versicherungsabschluss sein?

Der Abschluss der Versicherung ist möglich, wenn Ihre Katze oder Ihr Hund zwischen acht Wochen und sieben Jahre alt ist.

Ist Ihr Haustier erst einmal bei uns versichert, kann es ein Leben lang versichert bleiben – sofern Sie das wünschen.

Was ist die GOT?

Die GOT (Gebührenordnung für Tierärzte) ist eine Rechtsordnung, die die Bundesregierung erlassen hat.

Sie schreibt allen praktizierenden Tierärzten bindend vor, wie sie Leistungen abzurechnen haben.
Die Höhe der Gebühren bemisst sich nach dem einfachen bis dreifachen Gebührensatz.

Die Auswahl darüber treffen die Tierärzte je nach Schwierigkeitsgrad, Zeitaufwand und örtlichen Verhältnissen (regionale Unterschiede). Eine Unter- oder Überschreitung der Sätze ist rechtlich nur in begründbaren Ausnahmefällen zulässig.

Gilt die Tierkrankenversicherung auch im Ausland?

Falls Ihrem Hund oder Ihrer Katze im Urlaub etwas zustößt, vertrauen Sie auf uns – die Tierkrankenversicherung der Allianz umfasst einen weltweiten Auslandsschutz bei Reisen bis zu 12 Monaten.

Das bietet die Tierkrankenversicherung für Hund, Katze und Pferd

Die Hundekrankenversicherung übernimmt nach einem Unfall die Kosten der Behandlung – ganz ohne Wartezeit!

Egal ob Katzenschnupfen oder Verletzungen nach einer Rauferei: Die Krankenversicherung für Katzen der Allianz übernimmt bis zu 80 Prozent der Tierarztkosten.

Damit Ihr Pferd schnell wieder auf die Hufe kommt, übernehmen wir bei Pferden 100 Prozent aller Leistungen für Operationen bis zu 25.000 Euro im Jahr.

Generalvertretung Wolfgang Kölsch

Falltorfeld 1
41334 Nettetal

02153 1590

Unsere Öffnungszeiten

Mo:09:00 - 12:30 und 14:00 - 17:30 Uhr
Di:09:00 - 12:30 und 14:00 - 17:30 Uhr
Mi:09:00 - 12:30 und 14:00 - 17:30 Uhr
Do:09:00 - 12:30 und 14:00 - 17:30 Uhr
Fr:09:00 - 12:30 Uhr
Zur Online-Beratung

Oder nutzen Sie unsere Online-Beratung