Günstiger Schutz - Je früher desto besser!

Allianz Berufs­unfähigkeits­Police -
schon ab 25 Euro im Monat

Lebenshaltungskosten, Ausgaben für Anschaffungen, Freizeitaktivitäten oder Urlaub – sie bezahlen zu können hängt einzig und alleine von unserer Arbeitskraft ab. Geht diese verloren, ergeben sich zwangsläufig Einkommenseinbußen, die schnell in finanzielle Nöte führen können. Die staatliche Unterstützung reicht in der Regel nicht aus, um die Einkommenslücke zu schließen. Noch brisanter stellt sich die Situation für junge Menschen dar, die noch keine Ansprüche über die gesetzliche Erwerbsminderung erworben haben.

Daher ist es wichtig, schon im jungen Jahren vorzusorgen und das Berufsunfähigkeitsrisiko abzusichern, denn leider kann es jeden treffen. Egal ob durch Krankheit oder die Folgen eines schweren Unfalls. Wer rechtzeitig vorsorgt, sichert sich noch weitere Vorteile: Je jünger das Eintrittsalter, desto günstiger die Beiträge und desto geringer die Wahrscheinlichkeit, dass es im Rahmen der notwendigen Gesundheitsprüfung zu Schwierigkeiten kommt.

Einen verlässlichen Berufsunfähigkeitsschutz gibt es bereits ab 25 EUR im Monat – nicht viel für die Absicherung der eigenen Arbeitskraft bis zum Rentenbeginn. Voller Schutz von Anfang an bei hoher Flexibilität: Die Tarife der Allianz ermöglichen es auch während der Laufzeit Ihren Versicherungsschutz an veränderte Lebenssituationen anzupassen, beispielsweise bei Heirat, Geburt eines Kindes oder beruflichen Veränderungen.

  • Berufsunfähig kann jeder werden – Selbst wenn Sie jung sind, sind Sie gefährdet. Trifft es Sie, haben Sie meist keine Aussichten auf laufende Einnahmen und das nötige Geld zum Leben.
  • Verlassen Sie sich nicht auf den Staat – gerade als Student. Denn wenn Sie bislang noch keine Beiträge zur Deutschen Rentenversicherung eingezahlt haben, haben Sie auch keinen Anspruch auf eine gesetzliche Erwerbsminderungsrente.
  • Eine Berufsunfähigkeitsversicherung sichert Sie zuverlässig ab – Die Beiträge sind für Studenten bei frühzeitiger Absicherung besonders günstig - und bleiben günstig auch bei einem Studienfachwechsel.
  • Viele Erhöhungsmöglichkeiten – Ihrer Berufsunfähigkeitsversicherung im Laufe Ihres Lebens bieten Ihnen die Gelegenheit, Ihre BU-Versicherung flexibel an Ihr Einkommen anzupassen - so können Sie als Student erst einmal mit niedrigen Beiträgen starten.

Berufs­unfähig - auch Studenten sind betroffen

Wenn Sie als Student neben Ihren Prüfungen auch noch jobben oder lange pendeln, kennen Sie den Stress, der durch Mehrfachbelastung entstehen kann. Studien zeigen, dass der Stress Studenten immer häufiger schwer belastet. Im ungünstigsten Fall verschlimmert sich die Krankheit so massiv, dass sie berufsunfähig werden.

Generell kann Ihnen immer etwas passieren, das Ihr Studium plötzlich beendet oder Sie daran hindert, den gewünschten Beruf auszuüben. In jungen Jahren sind es oft Un­fälle. Später nehmen unter anderem Erkrankungen des Bewegungsapparats zu.

Den Schutz gegen die finanziellen Folgen einer möglichen Berufsunfähigkeit bekommen Sie als Student besonders günstig. Besser, Sie sichern sich frühzeitig ab – für heute und morgen.

Weil Geld vom Staat die Ausnahme ist

Bei Berufsunfähigkeit bekommen Sie Geld vom Staat? Leider eher nicht. Nur wenn Sie vor Ihrem Studium eine rentenversicherungspflichtige Berufsausbildung abgeschlossen und rentenversicherungspflichtig gearbeitet haben. Erst dadurch könnten Sie Anspruch auf eine Erwerbsminderungsrente von der staatlichen Rentenversicherung erworben haben.

Das bedeutet für viele Studenten: Wenn sie berufsunfähig werden, sind sie gesetzlich ohne finanziellen Schutz. Auch im Fall einer Erwerbsminderung besteht für sie nur selten ein gesetz­licher Schutz. In der Regel sind sie dann auf die finanzielle Hilfe ihrer Eltern angewiesen oder auf die eigenen Ersparnisse – solange diese eben ausreichen. Im schlimmsten Fall droht die Sozialhilfe.

Selbst wenn Sie in die Deutsche Rentenversicherung eingezahlt haben, sind Sie übrigens kaum abgesichert. Sie haben nur eine geringe Grundversorgung für den Fall einer Erwerbs­minderung. Aber was der Staat als Erwerbs­minde­rungsrente auszahlt, reicht nicht aus, um Ihnen einen angemessenen Lebensstandard zu sichern. Denn die Höhe der Rente richtet sich unter anderem nach dem Durchschnitt Ihres bisherigen rentenpflichtigen Einkommens, umgerech­net in Punkte und hochgerechnet bis zur Vollendung des 62. Lebens­jahrs. Trifft es Sie als junger Mensch oder Geringverdiener und haben Sie einen geringen Punkteschnitt, so fällt die mögliche Rente entsprechend niedrig aus.


Die Zeitschrift Finanztest sagt in Heft 8/2015:
„Schutz bei Berufsunfähigkeit ist sehr sinnvoll. Er bewahrt den Versicherten davor, in existen­zielle Finanznot zu geraten, wenn er seinen Beruf wegen einer Krankheit oder eines Unfalls länger oder gar dauerhaft nicht mehr ausüben kann.“

Die Allianz rät deswegen auch Studenten zu einer Berufs­unfähigkeits­versicherung.

Die Gesundheits­prüfung ist oft besonders leicht

Vorteil für Studenten

Damit Ihr Beitrag Ihre gute gesundheitliche Verfassung berücksichtigen kann, gehören Gesundheitsfragen zum Abschluss jeder Berufs­unfähig­keitsversicherung. Für die sogenannte Gesundheits­prü­fung geben Sie einfach frühere Erkrankungen an. So können wir Ihren Beitrag fair für Sie kalkulieren. Als Student kommen Sie meist besonders locker durch diesen Vorgang – denn naturgemäß haben Sie als junger Mensch wenige Vorerkrankungen.

Nutzen Sie das aus, denn jetzt bekommen Sie die Berufsunfähigkeitsversicherung besonders leicht und zu niedrigeren Beiträgen. In der Regel gilt: Je jünger Sie sind, desto weniger zahlen Sie. Und sobald Sie die Berufs­unfähigkeits­versicherung abgeschlossen haben, spielen spätere Erkrankungen keine Rolle mehr für die Höhe Ihrer Beiträge.

Als junger Mensch meistern Sie die Gesundheitsprüfung leicht. Jetzt ist die Hürde besonders niedrig.

Wissenswert: Es gibt keine Berufsunfähigkeitsversicherung ohne Gesundheitsprüfung. Umso besser, wenn Sie dank unseres einfachen Prozesses und Ihrer Jugend die Fragen schnell und einfach beantworten können. Gute Aussichten haben Sie bei uns immer: Bei der Allianz erhalten 89,39 % aller Antragsteller eine Berufsunfähigkeitsversicherung.

Unkomplizierter Wechsel des Studienfachs dank Studenten­klausel

Vielleicht finden Sie Ihr ideales Studienfach ja erst im zweiten Anlauf. Laut Statistik des Deutschen Studentenwerks wechselt jeder sechste Student zwischenzeitlich sein Fach. Ungünstig, wenn Ihr Tarif an das gewählte Studienfach gebunden ist. Bei der Allianz genießen Sie dank der speziellen Studentenklausel auch bei einem Fachwechsel weiter den vollen Versicherungsschutz.

So bleibt die Allianz als starker Partner immer an Ihrer Seite, auch wenn sich Ihre Pläne ändern – und Sie behalten dauerhaft den Versicherungsschutz, für den uns renommierte und unabhängige Ratingagenturen immer wieder auszeichnen.

Downloads und Links

Es lohnt sich für Sie!

Je früher desto günstiger!

Erhöhungsoption für später oder direkt dynamische Anpassung - alles ohne erneute Gesundheitsprüfung

Studentenklausel - einfacher Wechsel des Studienfachs möglich

Generalvertretung Andre Adolph SAG-Vers.Fachbüro

Stresemannstr.22
68165 Mannheim

0621 1205225

Unsere Öffnungszeiten

Mo:09:30 - 12:30 Uhr
Di:09:30 - 12:30 und 13:30 - 17:00 Uhr
Mi:09:30 - 12:30 Uhr
Do:09:30 - 12:30 und 13:30 - 17:00 Uhr
Fr:09:30 - 12:30 Uhr